“Dschungel” von Alfred Müller

Dschungel…. im Dschungel der Gefühle, des Nichtwissens, des Lebens? Oder einfach der Dschungel, ein dichter Wald in den Tropen? Wie so oft, ist es der Mix und je nach Perspektive, sieht man dies und sieht man das. Ich (der Esel immer voran), Alfred Mueller, geboren im letzten Jahrhundert, im Oktober des Jahres 1950, Studium der Elektrotechnik an der bergischen Universität Wuppertal.Danach tätig im Anlagenbau und in der Entwicklung von Prüfsystemen für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung, ein kleiner Beitrag zu unserer aller Sicherheit, im Schienenverkehr, in der Luft- und Raumfahrt, im Bereich Straßenverkehr. Und alle Anlagen und Systeme perfekt? Tja Pustekuchen, im Dschungel der Probleme gefrustet.Was macht man? Seele baumeln lassen! Wie? Trollinger, Musik, Leinwand, Pinsel. Tja das zweite Hobby neben der Elektrotechnik, das Malen! Und heute? So nach dem Arbeitsleben? Immer noch Trollinger, Musik, Leinwand, Pinsel und, ja, des Alters Privileg, Die Pille:-) Cholesterin, Blutdrucksenker, Herzass, Betablocker und viele andere Leckereien:-) Es grüßt Euch mit klappriger Hand Alfred

01. Oktober -16. Oktober 2020 Do/Fr 15-20 Uhr

Our take:

a nice exhibition which shows that art can come from anyone even from amateurs and that it can be exhibited! It is interesting to learn what the motifs are.